Staufener Zeitreise Staufener Zeitreise
 

Die Kirschenpflückerin

Staufen vor einhundert Jahren. Nach den STAdtGESchichten über die Jahre 1914 und 1916 folgt in diesem Jahr der dritte Teil der Staufener Kriegstrilogie. Der 1. Weltkriegs hat auch hier zu großen Verlusten und Leid geführt. Kaum eine Familie, die nicht den Tod eines Angehörigen zu betrauern hatte. Mit der bedrückenden Rückkehr der Soldaten von der Front wird aber nicht nur die mörderische Sinnlosigkeit des Krieges deutlich, sondern wächst auch die schmerzhafte Erkenntnis, dass alle Entbehrungen umsonst waren. Die zurück gebliebenen jungen StaufenerInnen zeigen, wie es sich anfühlte vor 100 Jahren: Zu Warten auf die Rückkehr des Liebsten aus dem Feld, zu Hoffen auf die Heimkehr von Vermissten, zu Leben mit der Gewissheit des Nimmerwiedersehens – und zu Hungern!


Jägergasse:
Samstag: 14.30, 16.30 Uhr
Sonntag: 12.30, 15.00, 17:30 Uhr