Staufener Zeitreise Staufener Zeitreise
 

FEUER UND FLAMME
ANNA WILDENSTEININ – HEXE VON STAUFEN

In seinem Werk »Pfarrei und Stadt in 600 jähriger Geschichte« schrieb vor etwa 85 Jahren der ehemalige Stadtpfarrer Wilhelm Weitzel: »Hexenprozesse. Eine Abschrift verschwun-dener Akten berichtet, es seien verloren gegangen ‘item, ein Pusch Akten der letztlich mit dem Feuer hingerichteten Anna Wildensteinin, Veit Baders Hausfrau zu Stauffen wegen geübter Hexerei...« Man mag nicht daran glauben, doch tatsächlich sind auch im Bezirk Staufen Prozesse und Hexenhinrichtungen aus der Zeit zwischen 1533 und 1623 überlie-fert. Diese STAdtGESchichte wirft einen ungeschminkten Blick auf jene Zeit, als allein durch Aberglaube, Verleumdung, Habsucht und Gier unschuldige Menschen zum Opfer einer frag- würdigen Justiz und Besessenheit wurden.


Ulmanscheuer:
SA 13.00 | 15.30 Uhr / 18.00 Uhr
SO 11.30 | 15:00 Uhr / 17.00 Uhr