Staufener Zeitreise Staufener Zeitreise
 

SIXT VON STOUFFEN

Vor genau 90 Jahren - im August 1927 - fand im Saal des damaligen „Gasthaus Münstertal“ die Uraufführung des Zunftspiels von Hermann Ays: „Sixt von Stoufen“ statt. Anlass war ein großes Zunftfest, das zu Ehren des Handwerks veranstaltet wurde. Tausende Besucher drängten sich in den Straßen und nur wenigen gelang es, sich einen der heiß begehrten Plätze für die Premiere zu sichern. Es dauerte 60 Jahre, bis die anrührende Erzählung über Neid, Intrigen und Liebe, über Kunst und mittelalterliches Zunftleben bei der Zeitreise 2007 wieder ans Tageslicht kam. Diese STAdtGESchichte handelt vom großen Meister Hans Sixt - erzählt in der blumigen Sprache der zwanziger Jahre und gespielt in einem der ältesten Winkel der Stadt.


Kirchplatz:
Samstag 14.30, 17.00 Uhr
Sonntag 12.00, 15.00 Uhr