Staufener Zeitreise Staufener Zeitreise
 

 

Die  STAdtGESchichten der Staufener Zeitreise 2019
 

Was sind denn die STAdtGESchichten?

Die STAGES sind ein „Geschichtsbuch zum Durchlaufen“, hier wird Geschichte erlebbar gemacht – eine Zeitreise durch die Jahrhunderte interessanter und spannender Geschichte der Fauststadt Staufen. Der Besucher kann hautnah dabei sein, wenn die Bilder der Stadt- Geschichte lebendig werden, dank der vielen Geschichten, Zeitzeugnisse, Anekdoten und verborgenen Schicksale der Staufener Bürger vom Mittelalter, über die  Barockzeit und die Badische Revolution bis in die frühen Jahre des letzten Jahrhunderts, alles hervor gestöbert aus Archiven, Urkunden und durch Überlieferung.

 

Ein Geschichtsbuch zum Durchlaufen, wie muss ich mir das vorstellen?

Jede STAdtGESchichte erzählt von einer besonderen Begebenheit oder Zeit aus den 12 Jahrhunderten Staufener Geschichte und zwar in Form von kleinen, ca. halbstündigen Theaterstücken. Aufbereitet, inszeniert und gespielt von mehreren hundert Laienschauspielern, darunter vielen Jugendlichen und Kindern.

 

Interesse geweckt?

Dies sind unsere STAdtGESchichten 2019

 

"Dr. Faustens Tod - 89 Jahre Staufener Heimatspiele"
die Geschichte um Dr. Faust nach der Textvorlage von Hermann Ays von 1930

 

"Schwarzwälder Kirsch"

 

"Die Wappen und die Frauen von Staufen"
im Mittelpunkt dieses traditionsreichen Schauspiels stehen der Staufener Wiedertäufer Michael Sattler, die Herren von Staufen und nicht zuletzt die Frauen des Staufener Volkes

 

"1848 - Der Ruf nach Freiheit"
Stück um die badische Revolution und Gustav Struve

 

"Die Kirschenpflückerin"

 

"Der alte Schwede"

 

 "Das Schaf und andere hohe Tiere"

 

"Ritter XII - Der schwarze Teufel"
viele Sagen ranken sich um die Ritter zu Staufen und lassen viel Freiraum für die Fantasie

 

"Sixt von Stouffen"

 

"Der schwarze Tod"
die Pest machte auch vor Staufen und unserer Region nicht halt

 

"Wellness Anno 1900"

 

"Faustsplitter"